bm_uebersicht-olympia-leipzig LVZ Post freut sich auf die Rückkehr der Spitzensportler aus Rio de Janeiro! Morgen werden Leipzigs Olympiateilnehmer feierlich in ihrer Heimatstadt empfangen. Unter dem Motto „Leipzig de Janeiro“ wird der Tag ganz im Zeichen des Sports stehen. Er startet um 10 Uhr auf dem Marktplatz mit dem Business-Champion-Turnier.

Nachmittags präsentieren sich an selber Stelle Leipziger Vereine und Verbände und laden zum Mitmachen ein. Es folgen 18 Uhr der öffentliche Empfang und die Ehrung der Leipziger Olympioniken durch den Oberbürgermeister.

Der 23. Mitteldeutsche Olympiaball wird am Abend geladene Gäste aus Sport, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zusammenbringen. 100 Prozent der Einnahmen aus dem Ball fließen direkt in die Sportförderung.

„Als tief verwurzeltes Leipziger Unternehmen sind wir sehr stolz auf die Spitzensportler unserer Stadt. Wir haben mitgefiebert und die Daumen gedrückt. Wir freuen uns, unsere Olympioniken wieder gesund und stolz in der Heimat begrüßen zu können. Mit der Herausgabe dieser Sonderbriefmarken wollen wir unsere Anerkennung und Freude zum Ausdruck bringen.“ sagt, Geschäftsführer der LVZ Logistik GmbH, Andreas Erzkamp.

Die Sonderbriefmarken „Unsere Leipziger in Rio de Janeiro“ in der Wertstufe 65 Cent und das Ersttagsblatt können ab morgen (25. August 2016) von Briefmarkenliebhabern und sportbegeisterten Fans im LVZ Media Store in den Höfen am Brühl, in allen Geschäftsstellen der LVZ,  im Olympiastützpunkt Leipzig e. V., Am Sportforum 10, 04105 Leipzig sowie über die Selex Versand GmbH oder direkt am Stand des Olympiastützpunktes am 25. August auf dem Leipziger Markt erworben werden.

briefmarkenmappe-olympia

Die LVZ Post ist ein lizenzierter regionaler privater Postdienstleister mit bundesweitem Versand. Sie hat ihren Sitz in Leipzig. Der Briefdienst beförderte im Jahr 2015 fast 50 Mio. Postsendungen. Als ein Unternehmen der Leipziger Volkszeitung verfügt sie über erfahrene Logistiker, moderne Technologien und über 15 jährige Erfahrung im Postbereich.

Presseinformation vom 24. August 2016